The-Fan.Net LOGO

Grand Canyon - Im Herzen der Stadt

Grand Canyon - Im Herzen der Stadt
Bewertung:
Humor: 40%40%
Action: 40%40%
Spannung: 80%80%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 100%100%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

Film bewerten
OT: Grand Canyon
Drama
USA 1991
Regie: Lawrence Kasdan
Produzent: Lawrence Kasdan, Charles Okun, Michael Grillo
Musik: James Newton Howard
Buch: Lawrence Kasdan, Meg Kasdan
Darsteller: Danny Glover, Kevin Kline, Steve Martin, Mary McDonnell, Mary-Louise Parker, Alfre Woodard, Jeremy Sisto, Tina Lifford, Patrick Malone, Christopher M. Brown, Marley Shelton, Clifton Collins Jr.


Kurzinhalt:
Mack (Kevin Kline) gerät in eine brenzlige Situation, als sein Wagen ausgerechnet in einem Schwarzenviertel von Los Angeles stehenbleibt. Der schwarze Mechaniker Simon (Danny Glover) erweist sich als rettender Engel. Aus Dankbarkeit verschafft Mack dem alleinerziehenden Vater ein Rendezvous. Macks Frau Claire (Mary McDonnell) findet indes beim Joggen in einem Gebüsch ein Baby, das sie behalten will, um damit die Leere in ihrem Leben zu füllen, die das Erwachsenwerden ihres Sohnes mit sich bringt. Macks Freund Davis (Steve Martin), ein Produzent ultrabrutaler Actionfilme, überdenkt sein Leben, als er bei einem Überfall angeschossen wird. Bei einem gemeinsamen Besuch des Grand Canyons versuchen Mack und Simon Abstand von ihrer täglichen Lebensangst im urbanen Moloch L.A. zu gewinnen.

Mein Kommentar:
Als ich den Film das erste Mal sah, war ich einfach total hin und weg. Der Film hat mich so sehr gefesselt, dass er sofort zu meinem Lieblingsfilm avancierte. Mittlerweile habe ich ein paar Filme mehr gesehen, die mich noch mehr begeisterten, doch lieben tue ich diesen Film immer noch. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, dem dieses Schmuckstück noch unbekannt sein sollte, unbedingt ansehen.

TV-Tipp Grand Canyon - Im Herzen der Stadt
• Mi. 12.12.2018 um 14:00 Uhr auf arte




📃 Filmkritiken der User 📃
📝 Filmkritik geschrieben von 8martin

Depremierend realistisch aber nicht hoffnungslos

Lawrence Kasdan, dessen Preisnominierungen zwischen Himbeere und Oscar schwanken, hat hier mal einen guten Film gemacht. Ein Soziogramm einer amerikanischen Großstadt (Los Angeles), in der das Leben sehr gefährlich und sehr rassistisch ist und in der die Kluft zwischen Reich und Arm realistische Gegenwart ist.
In einem sozialen Geflecht von Beziehungen schlagen sich drei bis vier Gutmenschen durch, die zumindest versuchen, ihrem Namen gerecht zu werden.
Der Anwalt Mack (Kevin Klein), dem der Automechaniker Simon (Danny Glover) aus der Patsche hilft und das Leben rettet. Seine Frau Claire (Mary Mcdonnall) , die ein ausgesetztes Baby adoptieren will. In einer Gegend, in der Jugendbanden das tägliche Leben bestimmen – vor allem nachts. Mack beweist seine Dankbarkeit Simon gegenüber, indem er seiner Schwester Deborah (Tina Lifford) zu einem bezahlbaren Haus in einer nicht nur von Farbigen bewohnten Gegend vermittelt und ihm außerdem noch Jane (Alfre Woodard) zuführt, woraus die große Liebe wird. Viele kleine Episoden beleuchten den Alltag der Einwohner: ein hausierender Versicherungsvertreter, ein Produzent von Gewaltfilmen (Steve Martin) ändert schon mal seine Meinung, ein verwahrloster Tramp taucht unverhohlen auf, es gibt ein kleines Erdbeben und kreisende Hubschrauber signalisieren die polizeiliche Überwachung. Tränen verdeutlichen menschliches Ungemach und fantasievolle Träume besagen, dass sie etwas ganz Normales sind, bei Mack so gut wie bei Claire.
Kasdan gelingt es, dass bei all dem Frust, aller Gewalt und aller menschlichen Problematik immer wieder ein Funken Hoffnung und aufkeimender Optimismus durchschimmert, ohne dass er in eine Sozialsatire oder gar eine Schmonzette abgleitet. Schlichte elterliche Anteilnahme rührt das Herz des Zuschauers ebenso wie der völlig unerwartete Schluss, der aber gut vorbereitet wird: hier stehen alle Akteure sprachlos beieinander und schauen nur ‘Whaow!‘ Gut.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Grand Canyon - Im Herzen der Stadt"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate