The-Fan.Net LOGO

The Girl With All The Gifts (2016)

The Girl With All The Gifts (2016)
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: The Girl With All The Gifts (2016)
Thriller/Drama/Horror
Großbritannien/USA 2016
Regie: Colm McCarthy
Buch: Mike Carey (Roman: Die Berufene)
Musik: Cristobal Tapia de Veer
Produzent: Camille Gatin, Angus Lamont
Darsteller: Gemma Arterton, Glenn Close, Anamaria Marinca, Dominique Tipper, Paddy Considine, Sennia Nanua, Daniel Eghan, Lobna Futers

Kinostart: 09.02.2016

Kurzinhalt:
In einer gar nicht so weit entfernten Zukunft sorgten Pilze dafür, dass fast alle Menschen zombieartige Wesen mit großem Verlangen nach Fleisch geworden sind. Die gefährlichen Kreaturen werden „Hungries“ genannt und die einzige Chance, sie zu heilen, besteht in ein paar Kindern. Deren Mütter wurden während der Schwangerschaft infiziert, der Nachwuchs aber wirkt noch vergleichsweise normal. Dr. Caldwell (Glenn Close) führt Experimente an den Kindern durch, Sergeant Parks (Paddy Considine) behält sie während des täglichen Schulunterrichts im Auge. Ein Kind unterscheidet sich deutlich von den Altersgenossen in der Militärbasis: Melanie (Sennia Nanua), sie ist intelligenter, will ständig lernen und hat viele Einfälle. Als Hungries die Basis überrennen, entkommt Melanie mit Dr. Caldwell, Sergeant Parks und ihrer Lieblingslehrerin Miss Helen Justineau (Gemma Arterton). Draußen warten Chaos und Zerstörung…

The Girl With All The Gifts (2016) (DVD)
mehr info hier
The Girl With All The Gifts (2016) [Blu-ray]
mehr info hier
The Girl With All The Gifts (2016) (Amazon Video)

mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von DerPsycho

"The Girl with all the Gifts" ist im Grunde genommen ein Zombie-Film. Allerdings macht sich der Film die Thematik zu eigen, indem er eine Pilzinfektion als Ursache für die Zombies nennt und in den Plot einbringt, Symbiose und Evolution als Themen in den Raum stellt und vor allem die Rolle der Kinder - hier vor allem in Gestalt von Melanie - betont. Zudem entsteht durch die still stehenden Zombies, die durch hektische Bewegungen oder laute Geräusche "aufwachen" und dann verdammt schnell sind, eine eigene Dynamik.
All das macht aus "The Girl with all the Gifts" einen hervorragenden und spannenden Film, bei dem ich mir zwar vielleicht ab und an eine Erklärung mehr gewünscht hätte, aber dessen nachdenklich stimmendes Ende nachwirkt.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "The Girl With All The Gifts (2016)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate