The-Fan.Net LOGO

T2 Trainspotting (2017)

T2 Trainspotting (2017)
Bewertung:
Humor: 30%30%
Action: 50%50%
Spannung: 40%40%
Erotik: 30%30%
Anspruch: 40%40%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: T2 Trainspotting (2017)
Drama
Großbritannien 2017
Regie: Danny Boyle
Buch: Irvine Welsh, John Hodge
Musik: ---
Produzent: Bernard Bellew, Danny Boyle, Christian Colson, Andrew Macdonald
Darsteller: Ewan McGregor, Kelly Macdonald, Jonny Lee Miller, Robert Carlyle, Shirley Henderson, Ewen Bremner, Anjela Nedyalkova

Kinostart: 16.02.2017

Kurzinhalt:
Fortsetzung des Drogen-Kultfilms „Trainspotting“ von Danny Boyle, wieder mit Renton (Ewan McGregor), Spud (Ewen Bremner), Sick Boy (Jonny Lee Miller) und Francis Begbie (Robert Carlyle). Das Sequel basiert auf dem Irvine-Welsh-Roman „Porno“. Das Buch spielt zehn Jahre nach „Trainspotting“ und statt mit Drogen beschäftigt sich die Ex-Clique um Renton (Ewan McGregor) darin mit dem Pornogeschäft.

T2 Trainspotting (2017) (DVD)
mehr info hier
T2 Trainspotting (2017) [Blu-ray]
mehr info hier
T2 Trainspotting (2017) (Amazon Video)

mehr info hier


Relevante Themen:
Relevantes Thema Trainspotting - neue Helden


Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von DerPsycho

Trainspotting 2 (T2) setzt eigentlich genau da an, wo T1 endet, nur eben 20 Jahre später. Trotzdem kommt es hier zu dem ersten Treffen der ehemaligen Kumpels seit 20 Jahren.
Wer T1 nicht gesehen hat, wird sich mit T2 wohl schwer tun, denn die Charaktere bilden die Grundlage für diesen Film. Marks Diebstahl des Drogengeldes von damals hat Konsequenzen für alle Beteiligten nach sich gezogen und diese wollen nun aufgearbeitet werden. Dabei ist T2 die logische Fortsetzung. Man merkt, dass der Film von den gleichen Machern ist, vieles ist gleich geblieben. Trotzdem gibt es wichtige Änderungen, die zum fortgeschrittenen Alter der Protagonisten passen: Der Plot wird nicht mehr so schnell abgearbeitet und die oft surrealen Bilder des ersten Teils sind deutlich reduziert. Auch wenn das vielleicht einige Zuschauer stören wird: Es passt, da Mark nun clean ist und sich (fast) alle Charaktere in anderen Lebenssituationen befinden. Nicht aber jedoch in besseren... Die schmutzigen Schauplätze des ersten Teils sind ebenfalls reduziert, alles wirkt erwachsener. Man merkt, dass man sich deutlich ins Zeug gelegt hat, um die Charaktere zu würdigen und eine liebevolle Fortsetzung zu schaffen. Leider wird aber genau das auch zur größten Schwäche des Films: Das Bemühen alle vier Charaktere zu würdigen und ihre Geschichten zu erzählen, bremst den Film doch etwas aus und sorgt für die ein oder andere Länge. Spud z.B. der in Trainspotting 1 eigentlich nur ein Nebencharakter war, wird viel deutlicher in den Mittelpunkt gestellt. Das gilt auch für Sick Boy und Begbie. Dadurch wird der Film manchmal sehr lang...
Dennoch eine wirklich schöne Fortsetzung, mit einem wiederum tollen Soundtrack.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "T2 Trainspotting (2017)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate