The-Fan.Net LOGO

Schloss aus Glas (2017)

Schloss aus Glas (2017)
Bewertung:
Humor: 10%10%
Action: 20%20%
Spannung: 30%30%
Erotik: 10%10%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: The Glass Castle (2017)
Drama
USA 2017
Regie: Destin Daniel Cretton
Buch: Destin Daniel Cretton, Andrew Lanham, Jeannette Walls (Buch)
Musik: Joel P. West
Produzent: Ken Kao, Gil Netter
Darsteller: Brie Larson, Woody Harrelson, Naomi Watts, Ella Anderson, Chandler Head, Max Greenfield, Josh Caras, Charlie Shotwell, Iain Armitage, Sarah Snook

Kinostart: 21.09.2017

Kurzinhalt:
Als Kind bekommt Jeannette Walls (Ella Anderson) von ihrem Vater Rex (Woody Harrelson) jede Menge abenteuerlicher Geschichten erzählt, etwa davon, wie sie gemeinsam auf die Jagd nach Dämonen gehen, wie er ihr die Sterne vom Himmel holt oder wie er ihr ein Schloss aus Glas baut. Diese Geschichten entschädigen sie dafür, dass sie oft hungrig ins Bett muss, dass ihre exzentrische Künstlermutter Rose Mary (Naomi Watts) eine Egomanin ist und die Familie oft überstürzt den Wohnort wechselt, und sorgen dafür, dass Jeanette trotz aller Armut ein glückliches Kind ist. Irgendwann aber wird die Armut zu drückend, als dass sich Jeanette noch von den Erzählungen ihres alkoholkranken Vaters ablenken lässt. Die Lügen der Eltern brechen zusammen. Auch als erwachsene Frau leidet Jeanette (jetzt: Brie Larson) noch immer unter ihrer schwierigen Kindheit.

Schloss aus Glas (2017) (DVD)
mehr info hier
Schloss aus Glas (2017) [Blu-ray]
mehr info hier
Schloss aus Glas (2017) (Amazon Video)

mehr info hier




📃 Filmkritiken der User 📃

📝 Filmkritik geschrieben von DerPsycho

Eindringlicher Film, der meiner Meinung nach besonders zwischen dem Wechsel zwischen Gegenwart (hier 1989) und Vergangenheit der Protagonistin lebt. Es wird dadurch sehr interessant erzählt, wie sich die Beziehung zwischen Jeannette und ihren Eltern, die mit ihren Kindern damals als Nomaden ohne festen Wohnsitz, Arbeitsplätze, Geld und mit einem Alkoholproblem des Vaters lebten, entwickelte. Der Wandel der Beziehung, besonders zum Vater, die dabei entstehende Wut, Trauer, aber auch Zuneigung, werden dabei ohne Schwarz-Weiß-Malerei erzählt.
Als Schauspieler glänzt insbesondere Woody Harrelson, der den Vater glaubhaft in seinen Stimmungsschwankungen verkörpert. Ich wusste erst nicht, dass es sich hier um eine wahre Geschichte handelt, aber die Aufnahmen des echten Vaters im Abspann des Films zeigen Harrelsons Leistung besonders eindrücklich.
Ich habe mich zwar mit keiner der Figuren besonders verbunden gefühlt (irgendwie hat mich der Film als Zuschauer etwas auf Distanz gehalten), was aber nicht schlimm ist. So konnte ich die Entwicklung eher als Beobachter betrachten - ebenfalls sehr interessant.

Interessanter und teilweise sehr erschreckender Film!

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Schloss aus Glas (2017)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate