The-Fan.Net LOGO

Downsizing (2017)

Downsizing (2017)
Bewertung:
Humor: 30%30%
Action: 20%20%
Spannung: 30%30%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 60%60%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Downsizing (2017)
Sci-Fi/Drama/Komödie
USA 2017
Regie: Alexander Payne
Buch: Alexander Payne, Jim Taylor
Musik: Rolfe Kent
Produzent: Jim Burke, Megan Ellison, Mark Johnson, Alexander Payne, Jim Taylor
Darsteller: Matt Damon, Christoph Waltz, Hong Chau, Kristen Wiig, Rolf Lassgård, Ingjerd Egeberg, Udo Kier, Søren Pilmark, Jayne Houdyshell, Jason Sudeikis, Maribeth Monroe, Phil Reeves, James Van Der Beek, Alison J. Palmer, Tim Driscoll, Neil Patrick Harris, Laura Dern, Margo Martindale, Joaquim de Almeida

Kinostart: 18.01.2018

Kurzinhalt:
In naher Zukunft: Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Da finden norwegische Wissenschaftler einen Weg, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noch ein Bruchteil seiner eigentlichen Maße groß ist, verbraucht auch deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt „Leisureland“ selbst Durchschnittsbürgern wie ihnen ein luxuriöses Leben winkt, beschließen auch Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig) aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füße bekommen hat. So muss er ganz alleine sein Leben in „Leisureland“ auf die Reihe bekommen, wo er schon bald neue Freund wie seine Nachbarn Dusan (Christoph Waltz) und Konrad (Udo Kier) oder die aus Vietnam geflohene Ngoc Lan (Hong Chau) trifft…

Downsizing (2017) (DVD)
mehr info hier
Downsizing (2017) [Blu-ray]
mehr info hier
Downsizing (2017) (Amazon Video)

mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von DerPsycho

"Downsizing" lässt sich für mich in zwei Teile einteilen: den fantastischen ersten und den sehr durchschnittlichen zweiten.
Während die erste Stunde des Films mit einer langsam aufbauenden Story, nachvollziehbaren Entscheidungen und einer faszinierenden Idee - das Schonen von Ressourcen durch Schrumpfen - überzeugt, lässt der zweite Teil leider erheblich nach. Nachdem Pau in "Leisureland" angekommen ist, scheint es, als ob es keine überzeugenden Idee mehr gegeben hätte, den Plot weiterzuerzählen. Ein neuer Handlungsfaden wird nach dem anderen abgefeuert, viele neue Charaktere eingeführt und das Drehbuch verliert sich nach und nach in abgedroschenen Klischees und übertriebenen Twists. Wäre das Szenario nicht so interessant, wäre das wirklich Unterdurchschnitt. So kann man es sich zwar gut ansehen, aber wenn man bedenkt, wieviel mehr der Stoff hergegeben hätte...!

Sehr schade! So bleibt Downsizing letztendlich nur ein ganz "okayer" Film, dessen erste Stunde fasziniert.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Downsizing (2017)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate


📀 Neu auf DVD/Blu-ray
Downsizing (4K Ultra HD) (+ Blu-ray)

(Erscheinungsdatum: 31.05.2018)
Downsizing [Blu-ray]

(Erscheinungsdatum: 31.05.2018)
👉 Weitere DVD-Neuheiten