The-Fan.Net LOGO

Swimming with Men (2018)

Swimming with Men (2018)
Bewertung:
Humor: 0%0%
Action: 0%0%
Spannung: 0%0%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 0%0%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Swimming with Men (2018)
(Swimming with Men - Ballett in Badehosen)
Komödie
Großbritannien 2018
Regie: Oliver Parker
Buch: Aschlin Ditta
Musik: Charlie Mole
Produzent: Stewart Le Marechal
Darsteller: Charlotte Riley, Jim Carter, Rupert Graves, Nathaniel Parker, Jane Horrocks, Thomas Turgoose, Rob Brydon, Adeel Akhtar, Daniel Mays

Kinostart: 07.06.2018

Kurzinhalt:
Eric steckt mitten in der Midlife-Crisis: Während seine Frau in der Lokalpolitik aufsteigt, entfremdet sich der Teenager-Sohn täglich mehr von ihm und sein Job als Buchhalter langweilt ihn unsäglich. Als er abends seine gewohnten Bahnen im Schwimmbad zieht, bemerkt er plötzlich etwas Merkwürdiges: Eine bunt zusammengemischte Gruppe an Männern gleitet rhythmisch neben ihm durchs Becken. Den Synchronschwimmern fehlt jedoch noch ein Mann, um tatsächlich kunstvollere Schwebefiguren ins Wasser zu zaubern. Unversehens wird Eric in der herzlichen Amateurtruppe aufgenommen. Und während das Ballett in Badehosen tatsächlich immer besser wird, findet auch Eric neuen Mut sein Leben nochmal auf den Kopf zu stellen und seiner Frau zu beweisen, dass weitaus mehr in ihm steckt als sie für möglich hielt.

Swimming with Men (2018) (DVD)
mehr info hier
Swimming with Men (2018) [Blu-ray]
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Synchronschwimmen der Männer
Die Working Class Comedy hat ja auf der Insel eine gewisse Tradition. Oliver Parker (nicht Alan) versucht sich da einzureihen. Herausgekommen ist auch ein ganz netter Film, der jedoch an die ganz großen Erfolge dieses Genres nicht heranreicht. Dabei ist die Situation geradezu ideal für eine Komödie: Männer in der Midlife Crisis machen Synchronschwimmen. Das Ensemble ist gut gecastet, die Jungs sind von Haus aus skurril genug. Der Plot lässt aber keine Individuen zu und damit auch keinen Raum für Tragik oder Nähe allenfalls Situationskomik.
Eric (Rob Brydon) steht im Mittelpunkt, seine Eheprobleme berühren kaum trotz Ehefrau Heather (Jane Horrocks). Sie bleibt ähnlich blass wie ihr Kollege (vielleicht Lover) Lewis (Nathaniel-Lynley-Parker). Die Truppe zu der Eric aufschließt ist ein liebenswerter Haufen von Chaoten, die die Trainerin Susan (Charlotte Riley) zur Höchstform bringen soll. Drehbuchautor Aschlin Ditta hat versucht die Dialoge anzureichern mit Sätzen wie ‘Dieser Club ist eine Idee‘ oder ‘Dieser Club ist ein Protest‘ und hat auch in der Szene recherchiert und ist auf Weltmeister Schweden gekommen (Film ‘Männer im Wasser‘,2008).
Die guten Gags sind zu selten, oftmals zu subtil werden sie vom Plot platt gemacht. Der Zuschauer bleibt irgendwie auf Distanz. Auch wenn die Truppe bei der inoffiziellen Weltmeisterschaft den zweiten Platz belegt (eigentlich hätten sie ja den ersten verdient) und das Finale eher mit italienischer Ausgelassenheit daherkommt, ist der Trockentanz als Männerballett um einen Brunnen ganz amüsant, aber mehr auch nicht. Trotz munterer Unterwasseraufnahmen bleibt es doch größtenteils emotionales Trockenschwimmen.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Swimming with Men (2018)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate


📀 Neu auf DVD/Blu-ray
Swimming with Men (DVD)

(Erscheinungsdatum: 12.10.2018)
Swimming with Men [Blu-ray]

(Erscheinungsdatum: 12.10.2018)
👉 Weitere DVD-Neuheiten