The-Fan.Net LOGO

Mandy (2018)

Mandy (2018)
Bewertung:
Humor: 40%40%
Action: 70%70%
Spannung: 70%70%
Erotik: 20%20%
Anspruch: 50%50%
Gesamtbewertung:
Sehr gut!
Sehr gut!

OT: Mandy (2018)
Horror/Fantasy/Action
USA/Belgien 2018
Regie: Panos Cosmatos
Buch: Aaron Stewart-Ahn, Panos Cosmatos
Musik: Jóhann Jóhannsson
Produzent: Nate Bolotin, Adrian Politowski, Elijah Wood, Josh C. Waller
Darsteller: Nicolas Cage, Andrea Riseborough, Linus Roache, Ned Dennehy, Olwen Fouéré, Richard Brake, Bill Duke, Line Pillet, Clément Baronnet

Kinostart: 01.11.2018

Kurzinhalt:
1983: der Einzelgänger Red Miller verdingt sich als Holzfäller und lebt mit seiner Freundin Mandy in einer abgeschiedenen Hütte in den Shadow Mountains Californiens. Beide genießen diese kompromisslose Zweisamkeit, bis sie ihnen zum Verhängnis wird: Jeremiah Sand, der religiöse Führer der Sekte Children of the New Dawn, hat Gefallen an Mandy gefunden und fällt mit seinen Handlangern bei ihnen ein. Zurück bleibt ein zerstörter Red mit Mandys Leiche. Auf blutige Rache sinnend, macht sich Red auf die Suche nach Jeremiah und stößt dabei auf eine Bikergang aus Höllenhunden, die Jeremiah schützen. Als Red schließlich an die teuflische Droge gelangt, die seinen Gegnern Kräfte einer anderen Dimension zu verschaffen scheint, beginnt der Endkampf auf Augenhöhe.

Mandy (2018) (DVD)
mehr info hier
Mandy (2018) [Blu-ray]
mehr info hier

Mandy - Mediabook (+ 2 DVDs) [Blu-ray]
mehr info hier
Mandy - Ultimate Edition (+2 DVDs (+ CD) (+LP) [Blu-ray]
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

Nicolas Cage macht überwiegend nur noch Direct-to-DVD Filme aber ab und zu kommt er noch ins Kino und von diesen sind wenige interessant [aber manchmal gibt es glücklicherweise doch noch einen überzeugenden Film zu sehen. Das ist hier bei "Mandy" eindeutig der Fall.
Die Handlung lässt sich ganz banal auf einen Rachfeldzug reduzieren nachdem in der ersten Hälfte des Films überwiegend die Beziehung zwischen Red und Mandy gezeigt wird. Doch damit wird man diesem Film in keinster Weise gerecht. Der Film ist ein brutaler und visuell überwätigender Horrortrip auf LSD mit einem überragenden Nic Cage der wie kein anderer den Wahnsinn eines Mannes transportieren kann.
Nicolas Cage darf hier sein bestes overacting präsentieren, wie z.B. bei "Bad Lieutenant", ein großartiges Fest. Exemplarisch dafür gibt es eine Szene von Red im Badezimmer, jeder der den Film sieht wird sich daran erinnern können. Genauso wird sich jeder an den Moment erinnern wenn zwei Männer mit Motorsägen gegeneinander kämpfen. Der Film ist gefüllt mit vielen weiteren Momenten und Szenen die sich einprägen weil Panos Cosmatos hier eindeutige visuelle Vorstellungen für seinen Film hatte und diese umsetzen konnte. Zu dieser apokalyptischen Stimmung trägt auch der Score, vom viel zu früh verstorbenen Johannsson bei, der mit seiner letzten Arbeit nochmal großartig düstere Atmosphäre verbreitet.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Mandy (2018)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate


📀 Neu auf DVD/Blu-ray
Mandy (DVD)

(Erscheinungsdatum: 22.11.2018)
Mandy - Mediabook (+ 2 DVDs) [Blu-ray]

(Erscheinungsdatum: 22.11.2018)
Mandy [Blu-ray]

(Erscheinungsdatum: 22.11.2018)
👉 Weitere DVD-Neuheiten