The-Fan.Net LOGO

Sweethearts (2019)

Sweethearts (2019)
Bewertung:
Humor: 0%0%
Action: 0%0%
Spannung: 0%0%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 0%0%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

OT: Sweethearts (2019)
Krimi-Komödie
Deutschland 2019
Regie: Karoline Herfurth
Buch: Monika Fäßler
Musik: Annette Focks
Produzent: Christopher Doll, Lothar Hellinger
Darsteller: Karoline Herfurth, Hannah Herzsprung, Frederick Lau, Katrin Saß, Ronald Zehrfeld, Nilam Farooq, Anneke Kim Sarnau, Uwe Preuss

Kinostart: 14.02.2019

Kurzinhalt:
Zwei wie Feuer und Wasser: Franny (Karoline Herfurth) ist beruflich wie privat völlig orientierungslos mit starker Tendenz zu Panikattacken. Dagegen ist die alleinerziehende Mutter Mel (Hannah Herzsprung) eine toughe Selbstversorgerin, die sich und ihrer Tochter mit einem Diamantenraub ein besseres Leben verschaffen möchte. Doch so gut Mels Plan auch ist - die Durchführung entwickelt sich eher suboptimal, und niemand hätte ihr je gewünscht, ausgerechnet Franny als Geisel zu nehmen. Franny treibt Mel mit ihren Panikattacken und „Deine Mutter“-Witzen in den Wahnsinn, während die toughe SEK-Leiterin Ingrid von Kaiten (Anneke Kim Sarnau) den beiden dicht auf der Spur ist. Und dann ist da noch der attraktive Polizist Harry (Frederick Lau), der nicht nur Franny total den Kopf verdreht, sondern gleich als zweite Geisel genommen wird. Das Chaos ist perfekt und bei dem Versuch sich einigermaßen schadenfrei aus der Situation zu manövrieren, entwickelt sich eine unerwartete Freundschaft zwischen den beiden Frauen.



📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

Karoline Herfurth ist mittlerweile auch Regisseurin und nachdem ich den Film gesehen habe, kann ich sagen dass sie für bestimmte Sachen auch ein gutes Händchen hat für andere aber deutlich weniger.
Der Film ist eine Art Road Trip in den Randbezirken Berlins bei dem sich zwei junge Frauen unerwartet anfreunden. Die Handlung und Stimmung wechselt dabei unnötig oft von romantischer Komödie mit Road Trip Elementen zu Actionfilm ála "Alarm für Cobra 11" mit Verbindungen zur Berliner Unterwelt. Letzteres ist dabei das deutlich unausgereiftere und uninteressantere, weil es teilweise übertrieben wirkt einfach nur um ein wenig mehr Spannung aufzubauen. Diese Actionszenen sind wie erwähnt im deutschen TV-Stil gedreht und ohne Kino-Geschick gemacht. Das hätte man eindeutig herunter drehen sollen. Die Interaktionen zwischen Herzsprung, Herfurth und Lau, sind dagegen sehr unterhaltsam und lustig, erinnern teilweise an Hollywood Screwball. Davon hätte ich gerne mehr gesehen, die Chemie und das Timing zwischen den Dreien stimmt einfach. Ein unterhaltsamer Film für zwischendurch mit gut aufgelegten Darstellern aber einer Handlung die teilweise zu ernst und actionreich wird.

Was mich aber schon immer wieder bei diesen größeren deutschen Kinofilmen wundert, ist der nahezu gleiche Look bei den meisten. Da sollten manche ein bisschen mehr Risiko zeigen, so wirkt das eher wie ein eigenes Filmuniversum wie beim MCU.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Sweethearts (2019)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate