The-Fan.Net LOGO

Is' was, Doc? (1972)

Is' was, Doc? (1972)
Bewertung:
30. Platz in der Top 100 Film-Liste (Platz 30)
Humor: 94%94%
Action: 60%60%
Spannung: 62%62%
Erotik: 22%22%
Anspruch: 67%67%
Gesamtbewertung:
Meisterwerk!
Meisterwerk!

OT: What's Up, Doc? (1972)
Komödie
USA 1972
Regie: Peter Bogdanovich
Buch: Buck Henry, David Newman
Musik: Artie Butler
Produzent: Peter Bogdanovich
Darsteller: Barbra Streisand, Ryan O'Neal, Madeline Kahn, Kenneth Mars, Austin Pendleton, Sorrell Booke, John Hillerman, Stefan Gierasch, Mabel Albertson, Michael Murphy


Kurzinhalt:
Ein Hotelzimmer brennt aus, drei Autos versinken im Meer, ein Richter bricht zusammen, eine Gangsterbande quittiert ihren Job, ein ruhiger Professor verliert die Nerven. Und Schuld an allem hat Judy...

Is' was, Doc? - DVD
mehr info hier
Is' was, Doc? - SZ-Cinemathek
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Howard & Judy

Fulminante Slapstick Parade von Peter Bogdanovich, die inzwischen mit Recht zum Klassiker geworden ist. Sie ist voll von Dialogwitz und Situationskomik und verarbeitet Verwechslungen, die einer Screwball Comedy alle Ehre machen. Dabei verlaufen zwei Handlungsstränge nebeneinander her: eine Romanze und eine Krimi Komödie. Schräge Typen und außergewöhnliche Berufe führen die Absurdität an die Grenze. Bogdanovich dreht an der Comedy Schraube bis zum Anschlag und dann noch ein bisschen weiter. Dann bricht am Ende einfach alles zusammen.
Vier Koffer im Schotten Karo Look wechseln die Besitzer. Man jagt sie sich immer wieder gegenseitig ab. Das Auftauchen von Gangstern bringt sogar noch einen Schuss Spannung in den Plot.
Judy (Barbra Streisand) eine blitzgescheite Studentin, die von einer Uni an die andere zieht, verliebt sich in den etwas linkischen Musikwissenschaftler Howard (Ryan O’Neal). Der hat noch seine einfältige Verlobte Eunice (Madeline Kahn) an der Backe.
Slapsticks und Klamauk, Massenschlägereien mit Torte und ein Hotelbrand lassen kaum Zeit zum Durchatmen. Wenn da nicht noch Tempowechsel der Streisand die Möglichkeit gäben ‘As Time Goes By‘ (Casablanca!) zu singen, wobei sie in einem Flügel liegt. Die Auto Jagd durch die hügeligen Straßen von San Franzisco ist legendär, vor allem der Gag mit der hin- und hergeschobenen riesengroßen Glasscheibe. Krönender Abschluss ist eine Gerichtsverhandlung an der Lester, Lubitsch und die Montys ihre Freude hätten. Der vorsitzende Richter ist Judy persönlich bekannt…
Klar dass es ein Very Happy Ending gibt, nachdem der Titel zweimal zuvor verbal verwendet wurde.

📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

Nach über 3 Jahren wieder gesehen und immer noch fasziniert und in jeder Szene belustigt. Eine perfekte Screwballkomödie Jahrzehnte nachdem dieses Genre seinen Höhepunkt hatte.
Das Tempo, die Darsteller, die simple Story alles passt. Na gut, ich hab dreimal das Mikrofon gesehen, aber wen stört das?
Die Verfolgungsjagd die der in Bullitt (die ja auch durch San Francisco führt) in nichts nachsteht.
Wer bei diesem Film nicht lacht hat ein ernstes Problem !

That's all folks !

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Is' was, Doc? (1972)"

💬 "- Wo sind wir ich kann nichts sehen!?
- Es gibt auch nicht viel zu sehen wir sind im Innern eines chinesischen Drachens."

💬 "Was heißt das, Sie können mich 'nicht finden', ich bin doch hier."

💬 "Is' was Doc?"

💬 "- Ich zähle jetzt bis fünf!
- Zähle nicht, ich hasse es wenn du zählst."

💬 "Die Schlange wird nicht im Bad sein denn die haben bekanntermaßen eine Todesangst vor ... Kacheln."


Noch mehr Filmzitate aus diesem Film...