The-Fan.Net LOGO

China Blue bei Tag und Nacht

China Blue bei Tag und Nacht
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
Sehenswert!
Sehenswert!

Film bewerten
OT: Crimes of Passion
Erotikthriller
USA 1984
Regie: Ken Russell
Buch: Barry Sandler
Musik: Rick Wakeman
Produzent: Donald P. Borchers
Darsteller: Kathleen Turner, Anthony Perkins, John Laughlin, Annie Potts, John G. Scanlon, Bruce Davison


Kurzinhalt:
Die attraktive Joanna Crane führt ein bizarres Doppelleben: Tagsüber agiert sie als erfolgreiche und unnahbare Modedesignerin - nachts ist sie China Blue, eine Hure, die ihren Kunden die exotischsten Sexspiele anbietet. Als ihr Arbeitgeber Joanna verdächtigt, wertvolle Muster an die Konkurrenz zu verkaufen, engagiert er Bobby Grady zu ihrer Überwachung. Doch der ist nicht der einzige, der China Blue beobachtet: Der psychopathische Reverend Shayne will China Blues Seele retten.

China Blue bei Tag und Nacht - DVD
mehr info hier




📃 Filmkritiken der User 📃

📝 Filmkritik geschrieben von 8martin

Verbrechen aus Leidenschaft

Ken Russell hat den Zuschauer von Anfang an mit exzentrischer Kameraführung und einem stimulierenden Score in die richtige Stimmung versetzt. Die Titelfigur Joanna Crane (Kathleen Turner) ist tagsüber eine Modedesignerin. Nachts wird sie zu China Blue und ist eine Edelnutte mit Herz. Sie kann für die Freier Cinderella, Cleopatra, Miss Piggy oder Schneewittchen sein. Ihr Gegenspieler Reverend Peter Shayne (Anthony Perkins) ist ein angeblicher, fundamentalistischer Priester, der die Seele von China Blue retten will. Das Dreieck ist aber erst vollständig, nachdem Bobby (John Laughlin) dazukommt, der Joanna nachspionieren soll, weil ihr Arbeitgeber sie verdächtigt, dunkle Geschäfte nebenbei zu machen. Bobby ist unglücklich verheiratet und verliebt sich in Joanna/China.
Doch es wird kein echter Porno, eher eine Sozialstudie mit einem Touch von Krimi. Es gibt zwei Morde. Bobby verlässt seine frigide Frau und zieht zu China, die auch ein Herz für totkranke, alte Männer hat. In Chinas Boudoir treffen alle drei wieder zusammen. Fatalerweise zieht Shayne Chinas Berufskleider an und die rückt ihm aber mit einem Dildo zu Leibe.
Ken Russell erzählt in Spiralform: am Ende sitzt Bobby wieder im Stuhlkreis. Er hat sich von seiner Frau Amy (Annie Potts) getrennt.
Perkins hat die Psycho-Masche voll drauf. Er spielt sogar Klavier und singt dazu, wenn er zur ‘Letzten Ölung‘ und zum ‘Kampf gegen die Dämonen‘ bläst. Ob es sinnvoll ist, China Blue aus ihrem lasterhaften Leben zu befreien bleibt ebenso unkommentiert, wie ihre Attacke auf ihn mit einem Stahldildo. Wir sehen schmutzigen Sex mit Peep Show und so und erfahren abschließend, dass Bobby und China einander brauchen.
Das Hin- und Her-Geeiere der beiden Figuren steht in einem gegensätzlichen Verhältnis zu dem des gradlinigen, selbsternannten Priesters Shayne, den China mit seinen eigenen Werkzeugen ins Jenseits befördert. Die Spannung verdeckt alle moralischen Zweifel.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "China Blue bei Tag und Nacht"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate