The-Fan.Net LOGO

Der Gute Hirte

Der Gute Hirte
Bewertung:
Humor: 5%5%
Action: 15%15%
Spannung: 45%45%
Erotik: 8%8%
Anspruch: 81%81%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

OT: The Good Shepherd (2006)
Spionage-Thriller
USA 2006
Regie: Robert De Niro
Buch: Eric Roth
Musik: Marcelo Zarvos, Bruce Fowler
Produzent: Francis Ford Coppola, Robert De Niro, Jane Rosenthal
Darsteller: Matt Damon, Robert De Niro, Angelina Jolie, Alec Baldwin, Tammy Blanchard, Billy Crudup, Keir Dullea, Michael Gambon, Martina Gedeck, William Hurt, Timothy Hutton, Joe Pesci

Kinostart: 15.02.2007
Infos auf der FanSite

Kurzinhalt:
Edward Wilson (Matt Damon) ist ein moralisch aufrechter und begabter junger Yale-Student und ein Mitglied des "Skull and Bones"-Vereins, eine geheime Vereinigung für zukünftige Weltführer. Sein tadelloser Lebenslauf, sowie sein unerschütterlicher Glaube an Amerika machen aus ihm einen idealen Anwärter für eine Position im amerikanischen Geheimdienst (CIA), der sich zu der Zeit des zweiten Weltkrieges noch in der Gründungsphase befindet. General Bill Sullivan (Robert De Niro) rekurtiert Wilson für die Arbeit bei der CIA. Dieser wird schnell zu einem der Pioniere im Spionage-Gebiet.

Sein Privatleben fängt an, darunter zu leiden. Er merkt, wie seine Ehe mit Clover (Angelina Jolie) langsam in die Brüche geht. Auch beruflich ist er total angespannt. Seit dem Beginn des kalten Krieges wächst sein Misstrauen alles und jedem gegenüber. Von paranoiden Gedanken verfolgt, beginnt sein Kampf um seinen Verstand, sein Leben und seine Familie...

Der Gute Hirte (DVD)
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Der gute Amerikaner

Nach der Bibel gibt ‘der gute Hirte sein Leben hin für seine Schafe‘. Wenn Robert De Niro damit seine Hauptperson Edward Wilson (Matt Damon) meint, den Mann der die CIA aufgebaut hat, kann das nur heißen, dass er sein Familienleben für sein Land geopfert hat. Denn wir erfahren ‘Für sein Land spionieren, heißt ihm dienen.‘ Das Drehbuch von Eric Roth bietet aber größtenteils eine Romanze mit Aufsteigerpotenzial. Das mit den Agenten während der Kubakrise verflacht zu einem ständigen Shake Hands und Aktenaustausch, Vertraulichkeiten, Misstrauen und Karriere. Obwohl es Tote gibt: Martina Gedeck wird nach einer Matratzeneinlage urplötzlich erschossen, die Verlobte von Edward Wilson Jr.(Eddie Redmayne). Laura wird aus dem Flugzeug ohne Fallschirm abgeworfen, sind weite Strecken des Films spannend wie eine Modenschau. Auch die Promi Riege kann die angekohlten Kastanien nicht aus dem Feuer holen.
Der Film ist durchaus anspruchsvoll, detailgenau und dokumentenecht. Der Name ‘Schweinebucht‘ fällt mehrmals und ruft lediglich bei Insidern ein verständnisvolles Nicken hervor. Dafür werden Edwards Qualitäten als Womanizer sowie seine Fruchtbarkeit ausführlich geschildert. Hier kommen neben Martina Gedeck noch Angelina Jolie oder die taubstumme Clover zum Einsatz.
Sogar höchste Komik mit Albernheiten gibt es kurz, wenn Matt Damon mit Baströckchen in einem Musical singt. Als Denkmal für die große CIA ist es etwas gewöhnungsbedürftig. Jetzt wissen wir allerdings, dass diese Organisation ‘Amerikas Auge und Ohr sein will, nicht sein Herz und seine Seele.‘
Die verschwommene Anfangsszene nervt mit den Wiederholungen bis zur Auflösung ebenso wie der Brief von Edwards Vater, der noch einen Schuss Pathos in die Suppe gießt. Wenn man die Andeutungen richtig versteht, ist ein guter Amerikaner ein karrieregeiler Frauenbeglücker.
Robert De Niro (drei Cameos) ist vor der Kamera besser als dahinter. Bei wenigen Filmen hat man so händeringend das Ende herbeigegähnt. K.V.

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Der Gute Hirte"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate