The-Fan.Net LOGO

Der Pate III

Der Pate III
Bewertung:
159. Platz in der Top 100 Film-Liste (Platz 159)
Humor: 22%22%
Action: 54%54%
Spannung: 71%71%
Erotik: 15%15%
Anspruch: 73%73%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: The Godfather III (The Godfather: Part III)
(Der Pate Teil 3)
Familien-Epos
USA 1990
Regie: Francis Ford Coppola
Buch: Francis Ford Coppola, Mario Puzo
Musik: Carmine Coppola, Nino Rota
Produzent: Francis Ford Coppola, Gray Frederickson, Nicholas Gage
Darsteller: Al Pacino, Diane Keaton, Talia Shire, Andy Garcia, Eli Wallach, Joe Mantegna, George Hamilton, Bridget Fonda, Sofia Coppola, Raf Vallone, Franc D'Ambrosio, Donal Donnelly, Richard Bright, Helmut Berger, Don Novello, John Savage, Franco Citti, Danny Aiello, Catherine Scorsese, Sal Borgese, Al Martino, Simonetta Stefanelli


Infos auf der FanSite

Kurzinhalt:
...und die Geschichte geht weiter... Vom Alter gezeichnet, Zuckerkrank und einfach müde will sich der Pate Michael Corleone (Al Pacino) nun endlich zur Ruhe setzen. Aber vor allem plagt ihm das schlechte Gewissen und die Tatsache, daß das Leben sich dem Ende nähert. Also Schluß mit illegalen Geschäften und die Hilfe der Vatikan-Bank scheint hierfür das Richtige zu sein, um nur noch saubere Geschäfte zu tätigen. Doch so leicht ist der Ausstieg nicht. Er gerät wieder in tiefe Verstrickungen und Auseinandersetzungen mit anderen Mafiosi. Sein temperamentvoller Neffe Vincent (Andy Garcia) scheint der geeignete Nachfolger zu sein...

Der Pate Trilogie- The Coppola Restoration (5 DVDs)
>DVD bestellen<
Der Pate: Die Coppola Restoration DVD Kollektion präsentiert sich im ursprünglichen Bildformat 1,85:1, das für 16:9 Fernsehgeräte optimiert wurde, mit Dolby Digital Englisch 5.1 Surround, Französisch 51. Surround und Englisch Mono (Der Pate -Teil III steht nicht in Mono zur Verfügung). Die einzelnen DVDs enthalten folgende Inhalte:

Disk 1
● Der Pate Kinofilm
● Kommentar von Regisseur Francis Ford Coppola
Disk 2
● Der Pate - Teil II Kinofilm
● Kommentar von Regisseur Francis Ford Coppola
Disk 3
● Der Pate - Teil III Kinofilm
● Kommentar von Regisseur Francis Ford Coppola
Disk 4
● Ein Blick hinter die Kulissen
○ Die Familie des Paten: Ein Insider-Blick
○ Vor Ort
○ Fancis Coppolas Notizbuch
○ Die Musik des Paten
○ Coppola und Puzo über das Drehbuchschreiben
○ Gordon Willis zur Kinematographie
○ Storyboards von Der Pate - Teil II
○ Storyboards von Der Pate - Teil III
○ Der Pate - hinter den Kulissen 1971
● Biografien der Filmemacher
● Zusätzliche Szenen/Chronologie
● Der Familienstammbaum
○ Biografien der Figuren
○ Biografien der Schauspieler
● Galerien
○ Trailer
○ Fotogalerie
○ Auszeichnungen und Reaktionen
▪ Der Pate, Bestes Drehbuch 1972
▪ Der Pate, Bester Film 1972
▪ Der Pate, Teil 2, Bester Regisseur 1974
▪ Der Pate, Teil 2, Bester Film 1974
▪ Nominierungen und Preise
▪ 1974 Intro für die TV-Ausstrahlung
○ Verbrecher Galerie
○ DVD Credits
Disk 5 (bisher unveröffentlichte Special Features)
● Die Welt des Paten
● Ein Meisterwerk, das fast keines war
● Als die Dreharbeiten beendet waren
● Rettung durch Filmemulsion - Der Pate neu entdeckt
● Der Pate auf dem roten Teppich
● Vier Kurzfilme zu Der Pate
○ Pate gegen Pate Teil 2
○ Verschiedene Betrachtungsweisen
○ Cannoli
○ Clemenza

Technische Daten:
Genre: Kriminalfilm / Mafiathriller
Originaltitel: The Godfatther, The Godfather, Part II, The Godfather, Part III
Land/Jahr: USA 1972 / 1974 / 1990
Studio: Paramount Home Entertainment
Bildformat: 1,85:1
Tonformat: Teil I und II: Dolby Digital 5.1, Mono Teil III: Stereo
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Laufzeit: Pate I: 175 min, Pate II: 200 min, Pate III: 162 min
FSK: Ab 16 Jahre

Erscheinungstermin: 05. Juni 2008


Relevante Themen:
Relevantes Thema Der Pate
Relevantes Thema Der Pate II


Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von 8martin

Don Michaels Ende
Der dritte und letzte Teil der Mafia Trilogie ist ein durchaus würdiger Abschluss dieses großen Werkes.
Weiten Raum nehmen Feiern ein z.B. die Ordensverleihung an Michael Corleone (Al Pacino). Hier feiert sich der Pate selber und alle kommen zum Fest. Altbekannte Personen wie Michaels Ex Ehefrau Kay (Diane Keaton), ihre beiden Kinder Antony und Mary (Sophia Coppola) sind da und der Neffe Vincent (Andy Garcia) der zum unentbehrlichen Nachfolger des Don wird. Er beginnt eine Beziehung zu seiner Cousine Mary, die Michael verbietet.
Zwei Mafiaexempel sind Vincents Beseitigung von zwei Killern, nachdem er sich gerade mit Reporterin Grace (Bridget Fonda) vergnügt hatte und dann statt dem Bruderkuss der Versöhnung Michaels Feind Joey Zasa (Joe Mantegna) ins Ohr biss.
Neben Michaels Rückkehr zu seinen Wurzeln nach Sizilien (Rückblenden an seine erste Hochzeit) folgt der Don den Geldströmen, die ihn ins Geschäft mit der Vatikanbank bringen. Ob das so war, kann man schwerlich verifizieren. Möglich ist es durchaus. Interessanter als die ganzen Finanzspekulationen sind die Auftritte der beiden Uralt-Legenden der Leinwand, die hier ein Cameo haben: Helmut Berger als vatikanischer Finanzier und Raf Valone als Papst. Beider Filmleben ist kurz und wird gewaltsam beendet: der eine wird erstickt und aufgehängt der andere vergiftet.
Krönender Abschluss ist das Finale in der Oper. Hier kommen noch einmal alle zusammen, versöhnen sich und werden teilweise getötet, manche überleben auch. Michaels Schwester Connie (Thalia Shire), die immer schon bei wichtigen Entscheidungen an seiner Seite stand, mordet hier mal weiblich genial. Mit liebenswürdiger Nostalgie vergiftet sie den scheinheiligen Altobello (Eli Wallach) mit Cannoli ihrem Lieblingsgebäck. Coppola hat es echt optisch mafiös gestaltet. So ganz genau blickt man nicht immer durch. Doch es ist sauspannend. Und auch der stille Abgang des großen zweiten Don ist genial. Drei Teile, ein Ganzes.

📝 geschrieben von dcorleone

ich hab ihn gestern wieder angeschaut, eigentlich wollte ich nur mal kurz reinschauen, aber dann hat er
mich doch wieder so gefesselt, dass ich ihn ganz geschaut hab. Allerdings auf Englisch, ich hatte
angefangen, ihn auf deutsch zu schauen, aber die Stimme von Pacino war dann doch zu ungewohnt...
und wieder einmal war ich begeistert von der Leistung von Al

📝 geschrieben von ilpadrino

wieso ist der 3. teil der schlechteste der trilogie ?

ich habe mir den Film kurz angeschaut und war auch nicht so begeistert über den Film !

ich finde andy garcia passt überhaupt nicht zum film oder wie seht ihr das ?

📝 geschrieben von Blutmond

Dunkler Lord schrieb
Allein für sich gesehen ein Topp-Movie. Er hatte ebenfalls alles.

Man war schon verwöhnt von den beiden ersten Teilen, daher hatte er es ungerechterweise schwerer.

Und genau aus diesem Grund von mir die höchste Punktanzahl

Da kommt mir die Szene mit den Pralinen wieder in den Sinn! Ihr wißt was ich meine!
Lucrecia Borgia!

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Der Pate III"

💬 "Neffe, vom heutigen Tage an wird dein Name Corleone sein!"

💬 "Ich befehle in dieser Familie. Falsch oder nicht falsch. Es war nicht das, was ich gewollt hab."

💬 "Der reichste Mann ist der, der die mächtigsten Freunde hat."

💬 "Mein lebenlang wollte ich daraus. Ich wollte die Familie raushalten."

💬 "Geld ist eine Waffe. politik ist zu wissen, wann man abdrückt."


Noch mehr Filmzitate aus diesem Film...