The-Fan.Net LOGO

Desirée

Desirée
Bewertung:
Humor: 25%25%
Action: 44%44%
Spannung: 55%55%
Erotik: 23%23%
Anspruch: 58%58%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Desirée
Drama
USA 1954
Regie: Henry Koster
Buch: Daniel Taradash, Annemarie Selinko (Roman)
Musik: Alex North
Produzent: Julian Blaustein
Darsteller: Marlon Brando, Jean Simmons, Merle Oberon, Michael Rennie, Cameron Mitchell, Elizabeth Sellars, Charlotte Austin


Infos auf der FanSite

Kurzinhalt:
Der junge General Napoléon Bonaparte liebt Désirée, die Tochter eines Marseiller Seidenhändlers. Ale er heiratet, geht sie eine unglückliche Ehe mit dem Graf Bernadotte ein.

Desirée - DVD-Tipp
Mit der neuen DVD von Arthaus hat man ein weiteres Highlight mit Hollywood-Legende Marlon Brando in sehr guter Bild- und Tonqualität für den unvergesslichen Genuß zuhause. Die DVD ist einfach ein Muß! Nicht nur für Brando-Fans.

Zusätzlich zu dem Meisterwerk in den zwei Fassungen (Deutsch und Originalfassung) ist die DVD mit umfangreichem Bonus-Material ausgestattet.


• Studio: Arthaus
• Sprachen: Deutsche Fassung Mono (Dolby Digital), Englische Fassung Stereo (Dolby Digital)
• Untertitel: Deutsch ausblendbar
• Kapitelauswahl
• Widescreen (2.35:1 - anamorph)
• Laufzeit: 106 Minuten

DVD Features:

• Starinfos
- Marlon Brando
- Jean Simmons
- Merle Oberon
• Trailer
- Sissi
- Noel
- Emma
- Evelyn
- Vier Hochzeiten und ein Todesfall
- Der letze Kaiser
- Die Zürcher Verlobung
- Ihre Majestät Mrs. Brown
- Miss Daisy und ihr Chauffeur
- Die Reise der Pinguine
- Million Dollar Baby

Erscheinungstermin: 22. November 2005

______________________________________________




📃 Filmkritiken der User 📃

📝 Filmkritik geschrieben von 8martin

Von der Stoffverkäuferin zur Diplomatin

Ein historisches Biopic, das sehr dicht an der Wirklichkeit des ausgehenden 18. Jahrhunderts entlangfährt. Zwei Leinwandikonen spielen die Hauptrollen und liefern sich eine der schönsten, unerfüllten Liebesgeschichte, in der ein Spannungsverhältnis aufgebaut wird, das bis zum Ende des Films trägt. Das Finale zeigt, wie die Personen menschlich gewachsen sind. Jean Simmons spielt die Titelfigur. Sie ist sowohl als das junge Mädchen, in das sich Napoleon verliebt, als auch die Grand Dame am kaiserlichen Hof in Paris bzw. Stockholm überzeugend. Am Ende erfüllt sie sogar als Diplomatin ihre Pflicht für La France. Marlon Brando gibt einen Welteroberer, der weiß, was er will. Drum heiratet er Josephine (Merle Oberon) eine Kokotte mit Beziehungen und trennt sich wieder von ihr, weil sie ihm keinen Thronfolger schenken kann. Geschickt oszillieren die Dialoge zwischen ganz persönlichen Momenten und der großen europäischen Politik aufgrund des guten Drehbuchs von Daniel Taradash. Eine pompöse Ausstattung, die sich an Gemälden der Zeit orientiert – z.B. die Kaiserkrönung und opulente Kostüme lassen das Empire wiederauferstehen.
Die Historie bleibt meist etwas im Hintergrund unterstützt aber die Handlung im positiven Sinne. Worte wie Waterloo, Elba oder St Helena rauschen durch die Gespräche und bereiten das grandiose Finale vor.
Désirée überredet den geschlagenen Napoleon aufzugeben. ‘Frankreich verlangt das jetzt von dir, damit das Sterben endlich ein Ende hat. Auch Napoleons Traum von einem vereinten Europa unter seiner Führung ist geplatzt. Désirée antwortet, dass der Traum nicht verkehrt war. Frevelhaft war nur, wie er ihn zu verwirklichen versuchte. ‘Wann hast du aufgehört mich zu lieben?‘ will er noch wissen, bevor sie sich trennen Antwort ‘Irgendwann einmal‘. Großes Kino vor bombastischer Kulisse mit menschlichen Giganten als Akteure.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Desirée"

💬 "Es werden doch in ganz Frankreich zwölf geeignete junge Damen aufzutreiben sein!"

💬 "Manchmal macht mich meine Familie ganz krank."

💬 "Ich hasse Paläste!"

💬 "Aber bitte halte ihn nicht wie einen Regenschirm!"


Noch mehr Filmzitate