The-Fan.Net LOGO

Das Findelkind

Das Findelkind
Bewertung:
Keine Bewertung
Film noch nicht bewertet!

OT: Sans Famille
(Heimatlos)
Historienfilm
Frankreich, Deutschland 2000
Regie: Jean-Daniel Verhaeghe
Buch: Frédérick Vitoux, Hector Malot (Roman)
Musik: Carolin Petit
Produzent: Jean-Pierre Guérin
Darsteller: Pierre Richard, Jules Sitruk, Stefano Dionisi, Veronica Ferres, Marianne Sägebrecht, Claude Jade, Bernard Fresson, Marcel Dossogne, Philippe Nahon, Gwennoal Hollenstein, Julia Portoghese, Pierre Jaeger, Rose Thiéry, Frédéric Deban, Guillaume Barbot, Roland De Pauw, Klára Jirsáková


Kurzinhalt:
Das Findelkind ist die Geschichte Remis und der bewegenden Suche nach seiner Mutter. Der 7-jährige wird der Pflegemutter Barbarin entrissen und zieht mit dem Straßenkünstler Vitalis (Pierre Richard) durch die Städte und Dörfer. Damit beginnt für ihn eine spannende, aber auch sehr gefährliche Odyssee. Remis ist in Wirklichkeit der Sohn der Gräfin von Straussberg, der gleich nach seiner Geburt von deren Schwager, Georg von Straussberg , aus Geldgier entführt wurde. Vitalis, einst ein berühmter Opernsänger, und Remis leben von ihren Auftritten mit demdressierten Affen Joli Coeur und drei Hunden. Als Georg erfährt, daß das Kind noch am Leben ist, wird diese Idylle gestört. Er beauftragt den zwielichtigen Fontane, den Jungen zu töten.

Das Findelkind (DVD)
mehr info hier




📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Das Findelkind"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate