The-Fan.Net LOGO

Der Alte Mann und das Meer (1990)

Der Alte Mann und das Meer (1990)
Bewertung:
Humor: %%
Action: %%
Spannung: %%
Erotik: %%
Anspruch: %%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

OT: The Old Man And The Sea (1990)
Drama
USA 1990
Regie: Jud Taylor
Buch: Roger O. Hirson, Ernest Hemingway (Roman)
Musik: Bruce Broughton
Produzent: Robert E. Fuisz ...
Darsteller: Anthony Quinn, Gary Cole, Patricia Clarkson, Joe Santos, Valentina Quinn, Francesco Quinn, Paul Calderon, Sully Diaz, Jaime Tirelli, Raúl Dávila


Kurzinhalt:
Nach vielen Wochen des Heimkehrens ohne einen einzigen Fang, ist der alte Fischer Santiago (Anthony Quinn) gezwungen, von den Zuwendungen seiner Nachbarn zu leben. Er entschließt sich, gegen den Willen seiner Tocher Angela (Valentina Quinn), noch einmal weit auf das Meer hinaus zu segeln, um mit einem großen Fang und erhobenen Hauptes an seine alten Erfolge als Fischer anknüpfen zu können. Auf hoher See kehrt sich sein Pech in Glück und er hat einen riesigen Schwertfisch am Haken. Für Santiago beginnt ein dramatischer Kampf mit sich selbst. Zwei Tage und Nächte lang, lernt er die Lektion seines Lebens...



📝 Rezension geschrieben von 8martin

Zwei alte Männer

Zwei Verfilmungen eines Romans von Ernest Hemingway, die man einfach in der vergleichenden Zusammenschau sehen muss. Das Original stammt von John Sturges (1958) mit Spencer Tracy in der Titelrolle, das Remake ist von Jud Taylor und wurde 32 Jahre später gedreht mit Anthony Quinn.
Die Hauptdarsteller sind beide erste Sahne. Beide bieten eine hervorragende Charakterstudie eines alten kubanischen Fischers.
John Sturges ist näher am Roman, (in Kommentar aus dem Off kommt der Dichter selbst zu Wort). Auch die Kampfszenen mit den Haien um den gefangenen Fisch sind ähnlich gut. Bei genauem Hinschauen erkennt man den zeitlichen Unterschied anhand der technischen Mittel. Es ist Geschmackssache, welche Version die bessere ist.
Die wenigen Retros bei Sturges sind kurze Flashlights aus Santiagos Vergangenheit, die nicht weiter auffallen. Der Hauptplot wird gradlinig durchgezogen, ist menschlich anrührender. Der Hauptdarsteller träumt von Afrika, ist einfach knuffiger.
Taylor hat die Handlung erweitert um ein Touristenpärchen (Patricia Clarkson und Gary Cole) in der Krise, das Santiago beobachtet. Die stören etwas und passen mit ihrer hölzernen Spielweise zur Haupthandlung wie der sprichwörtliche Fisch zum Fahrrad. Er ist auch noch Schriftsteller!?
Das Original schildert den Kampf Mann gegen Fisch ausführlicher, dramaturgisch überzeugender, weil ohne Unterbrechungen, eine Touristin findet später das Skelett des Riesenfisches in der Brandung. Santiago hatte immer noch einen Riesenfisch gefangen.
Im Remake taucht auch noch die Tochter von Santiago auf und will den Alten zu sich nach Havanna holen. Was soll’s?
Die Message, die beiden Filmen gemeinsam ist lautet ‘Der Mensch kann besiegt werden, aber er gibt nicht auf‘.
Zwei beinahe gleich gute Verfilmungen, wobei das Original die Nase leicht vorn hat.


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Der Alte Mann und das Meer (1990)"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate