The-Fan.Net LOGO

11:14 - Elevenfourteen

11:14 - Elevenfourteen
Bewertung:
302. Platz in der Top 100 Film-Liste (Platz 302)
Humor: 48%48%
Action: 53%53%
Spannung: 73%73%
Erotik: 18%18%
Anspruch: 69%69%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: 11:14 - Eleven Fourteen
Thriller
USA 2003
Regie: Greg Marcks
Buch: Greg Marcks
Musik: Clint Mansell
Produzent: Mark Damon, Beau Flynn, Stewart Hall, Hilary Swank
Darsteller: Henry Thomas, Blake Heron, Barbara Hershey, Clark Gregg, Hilary Swank, Shawn Hatosy, Stark Sands, Colin Hanks, Ben Foster, Patrick Swayze, Rachael Leigh Cook, Jason Segel, Rick Gomez

Kinostart: 01-9-2005

Kurzinhalt:
Ein angetrunkener Autofahrer (HENRY THOMAS), allein unterwegs auf der kaum befahrenen Autobahn. Eine durchtriebene Teenagerin (RACHAEL LEIGH COOK), die ihren Freund zu einem Schäferstündchen auf den Friedhof lockt und dabei noch ganz andere Absichten hat. Drei ausgelassene Jungs (BEN FOSTER, COLIN HANKS, STARK SANDS), die in ihrem alten VW Bus ziellos durch die Kleinstadt düsen und nichts als Blödsinn im Kopf haben. Eine Tankstellenangestellte (HILARY SWANK), die von ihrem besten Freund überfallen wird. Und ein besorgter Vater (PATRICK SWAYZE) in panischer Angst, seine Tochter könnte eine große Dummheit begangen haben. Nichts haben sie miteinander gemein - mit einer Ausnahme: Sie sind zur falschen Zeit am falschen Ort. Denn um Punkt 23 Uhr 14 werden sich ihre Schicksale auf verblüffende Weise überschneiden. Mit einem lauten Knall... und fatalen Konsequenzen...

11:14 - Der Film
Hochspannend und Clever inszeniertes Kino. Die Spannung hält von der ersten bis zur letzten Minute an. Man verfolgt mit großen Erwartungen die Geschehnisse, und versucht gleich, Verknüpungen herzustellen und nach den Zusammenhängen sowie nach der Auflösung zu suchen, die allerdings bis zum Schluß verschleiert bleibt und somit für die gelungene End-Auflösung sorgt.
Ein beachtliches Werk mit Action, Spannung und Witz! 

11:14 - Eleven Fourteen DVD
>DVD kaufen<

Studio: e-m-s
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Audio: - DTS (Deutsch) - Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch)
Bildformat: Widescreen 1.85:1 (anamorph)
Laufzeit: 82 Min.
FSK: 16
Ländercode: 2
Extras:
 • Original Trailer
 • Deutscher Kinotrailer FSK 12
 • Deutscher Kinotrailer FSK 16
 • TV-Spots
 • Interview mit Hilary Swank
 • Interview mit Rachel leigh Cook
 • Interview mit Patrick Swayze
 • Interview mit Colin Hanks
 • Interview mit Henry Thomas
 • Interview mit Ben Foster
 • Interview mit Regisseur Greg Marcks

Erscheinungstermin: 2. März 2006




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Viertel nach elf
Hier werden vom damals noch recht jungen Regisseur Greg Marcks mehrere Episoden recht unterhaltsam und mit viel Tempo miteinander verbunden. Da gibt es Autounfälle mit Fahrerflucht, einen Überfall, Sex auf dem Friedhof und unterwegs geht sogar ein Pimmel verloren, beim Versuch aus dem Autofenster zu pinkeln. Auch Tote sind mit von der Partie. Allen gemeinsam ist, dass keine der Aktivitäten von Erfolg gekrönt ist. Man erkennt immer mehr die personellen Zusammenhänge, begreift die teils fatalen Verknüpfungen und fragt sich, wie das alles enden soll? Vom Titel her kann da rein zeitlich problemlos vor und zurückgeblendet werden. Ein Blick auf eine Uhr reicht. Zwei Altstars wie Barbara Hershey (fast unerkennbar mit Brille) sowie Patrick Swayze als besorgter Vater agieren neben Hilary Swank (mit Zahnspange). Nachwuchsstars wie Colin Hanks, Jason Segel oder Henry Thomas sind noch dabei, etwas zu werden. Die unbeantwortete Frage bleibt unbeantwortet: es endet mit dem Abspann. Keine Lösung ist auch eine. Nur keine befriedigende. Dafür singt Nancy Sinatra den Ohrwurm aus den 60er Jahren von den ‘marschierenden Stiefeln‘. Hier marschiert aber niemand. Die Akteure waren eher auf dem ‘Highway to Hell‘ unterwegs. Es ist halt flotte Unterhaltung ohne Tiefgang.

📝 geschrieben von Lakai

Fand den Klasse und interessant wie alles zusammenhängt und wie ein Ereigniss das andere nach sich zieht.

Wie der Hund mit Hemd im Maul mit Swayze spielen will zum unmöglichsten Zeitpunkt!

📝 geschrieben von Samtpfote

Der Inhalt hört sich interessant an, kenne den Film leider noch nicht und kann ihn leider auch nicht schauen.

📝 geschrieben von the_scarface

Spannender und schwarzhumoriger Film...schön zu sehen wie Hilary Swank auch Mut zur Hässlichkeit beweist und eine schrullige Verkäufern spielt...ebenfalls zum Schreien ist Patrick Swayze mit seinem Bierbauch Eigentlich passen alle Darsteller gut in ihre Rollen, was mich aber wieder aufregt ist die deutsche Bearbeitung, da sich die Synchrostudios wahrscheinlich einen Dreck um Independent-Movies scheren und meinen, nur weil der Film billig ist brauchen sich die Sprecher auch nicht anstrengen...ansonsten ist 11:14 wirklich zu empfehlen. Der große Knalleffekt bleibt zwar aus, dafür wird man mit einem kurzweiligen und schön inszenierten Film belohnt.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "11:14 - Elevenfourteen"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate