The-Fan.Net LOGO

James Bond 007 - Casino Royale

James Bond 007 - Casino Royale
Bewertung:
Humor: 17%17%
Action: 76%76%
Spannung: 69%69%
Erotik: 25%25%
Anspruch: 27%27%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

Film bewerten
OT: Casino Royale
Agenten-Thriller
USA/GB 2006
Regie: Martin Campbell
Buch: Neal Purvis, Robert Wade, Ian Fleming
Musik: David Arnold, Michael Giacchino, Monty Norman
Produzent: Barbara Broccoli, Anthony Waye, Michael G. Wilson
Darsteller: Daniel Craig, Eva Green, Mads Mikkelsen, Judi Dench, Caterina Murino, Jeffrey Wright, Giancarlo Giannini, Ivana Milicevic, Simon Abkarian, Isaach De Bankolé, Claudio Santamaria, Jesper Christensen, Tobias Menzies, Clemens Schick, Ludger Pistor, Carlos Leal, Jürgen Tarrach, Christina Cole

Kinostart: 23.11.2006
Homepage/Trailer

Kurzinhalt:
James Bonds erste "007"-Mission führt ihn zu Le Chiffre (Mads Mikkelsen), dem Bankier weltweit operierender Terroristen. Um ihn zu stoppen und das Terror-Netzwerk zu zerschlagen, muss Bond Le Chiffre bei einem Pokerspiel im Casino Royale besiegen. Ein Spiel, bei dem es um hohe Einsätze geht. Bond ist anfangs verärgert, dass eine schöne Beamtin des britischen Schatzamtes, Vesper Lynd (Eva Green), damit beauftragt wird, ihm seinen Einsatz für das Spiel auszuhändigen und das Geld der Regierung zu bewachen. Doch nachdem Bond und Vesper gemeinsam eine Serie tödlicher Anschläge von Le Chiffre und seinen Handlangern überlebt haben, entwickelt sich zwischen den beiden eine gegenseitige Anziehungskraft, die sie in noch größere Gefahr bringt und Bonds Leben für immer prägen wird…

Casino Royale (Deluxe Edition, 3 DVDs im Digipack & Slipcase)
>DVD bestellen<

Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
Sprache: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Bildformat: 2.40:1, 16:9, Widescreen
Laufzeit: ca. 139 Min.
FSK: 12
Lõndercode: 2
Extras:
 • Audiokommentare von Regisseur Martin Campbell
 • Produzent Michael G. Wilson & der Crew
 • Daniel Craig wird Bond
 • James Bond: For Real
 • Bond Girls Are Forever: Im Club der Bond Girls
 • Die Bond Girls der 70er & 80er
 • Bond Girls - Die neue Generation
 • Musikvideo: Chris Cornell "You Know My Name"
 • Filmdokumentationen
 • Entfallene Szenen
 • Vom Storyboard auf die Leinwand - Szenen im Aufbau
 • Storyboard Vergleiche
 • Profile der Filmemacher
 • Video Storyboards


Erscheinungstermin: 24. Oktober 2008




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)
📝 geschrieben von DerPsycho

GM00156 schrieb
Alles in allem nicht der schlechteste Bond-Film, der bisher gedreht wurde, aber Craig kann Connery und Brosnan wirklich nicht das Wasser reichen.


Ich finde ihn mal erfrischend anders.

📝 geschrieben von GM00156

Als ich diesen Film gesehen habe, hatte ich Taschentücher parat....für den Hauptdarsteller. Immer wenn er böse schaut, zieht er so eine Schippe, dass man gleich eine Heulattacke vermutet.
Wo sind der britische Humor und diese wundervollen kleinen Dialoge, welche die anderen Bond-Filme mit Connery und Brosnan so liebenswert machen?
"Casino Royale" fehlt komplett die Spritzigkeit, wie man sie gewohnt ist. Die anderen Bond-Darsteller gaben ihrer Figur immer eine gewisse Süffisanz in ihrem Tun, aber Craig übertreibt maßlos und lässt Bond einfach nur arrogant, um nicht zu sagen großkotzig, auftreten.

Mads Mikkelsen als "menschlicher" Bösewicht, der keine Insel kauft und unterirdische Labore hat, sondern ein Wirtschaftskrimineller ist, war eine interessante Abwechslung zu den atombombenlastigen Filmen der Jetztzeit.

Die Verfolgungsszene zu Anfang war wirklich ein Genuss (die armen Fußknöchel)und auch als in Venedig das Haus im Kanal versinkt und man dies von außen sieht, ist man geneigt den Film mehr zu loben, als er verdient hat.

Alles in allem nicht der schlechteste Bond-Film, der bisher gedreht wurde, aber Craig kann Connery und Brosnan wirklich nicht das Wasser reichen.

📝 geschrieben von Fix

Kaa schrieb
Casino Royal soll Bond zeigen bevor er 007 wird. Toll der erste Bond Film ist von 1962 und da hat Connery bereits die Lizenz zu Töten und jetzt kommt Der Craig daher und muß sich die erst noch "verdienen" und das spielt dann im Jahr 2007!
Wie soll den das bitte zusammen passen.


Ganz einfach: Nur die Handlung spielt vor dem ersten Bond-Film. Du darfst dich nicht nach der Zeit richten, in der es gedreht wurde. Sehs wie ein Theaterstück, dass nochmal moderner interpretiert wurde.

Kaa schrieb
M war im ersten Film (Dr. No) ein Mann und jetzt ist es plötzlich eine Frau ??? Passt auch nicht zusammen. (Judy Dench hab ich sowieso von Anfang an nicht gemocht als Chef von 007. Das sollte doch lieber ein Mann sein! Die Dench ist so Arrogant als M finde ich.)


Vielleicht ist sie in der Zeit zwischen den Handlungen von Casino Royale und James Bond jagt Dr. No durch einen Man ersetzt worden.

Kaa schrieb
Und dann fehlt auch noch Miss Monneypenny!


Miss Moneypenny hat im Roman, auf dem der Film basiert nur einen Ein-Satz-Auftritt also kann man sie getrost rausstreichen

Kaa schrieb
Und Q!!! Den kann man doch nicht einfach weg lassen mit seinen "Spielzeugen".


Q kommt im Roman von Ian Fleming überhaut nicht vor.

📝 geschrieben von DerPsycho

Lirielle schrieb
Am meisten haben wir uns weggeschmissen, akls er auf dieser baustelle durch die Gipskartonwand gesprungen ist! Warum konnte sie nur nicht stabil sein!!! Das wäre noch witziger gewesen.
Insgesamt war dieser Film eher eine Komödie und Daniel Craig sieht in Wirklichkeit nicht wirklich wie ein Bond aus, die haben ihm im Film ziemlich hergerichtet und bearbeitet!


Heißt das nun, dass du den Film gut oder schlecht fandest?

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "James Bond 007 - Casino Royale"

💬 "Töten kann jeder Primitivling!"

💬 "Sie wollen also, dass ich halb Mönch, halb Killer bin."

💬 "Soviel ich weiss, haben Doppelnull-Agenten eine sehr niedrige Lebenserwartung."


Noch mehr Filmzitate