The-Fan.Net LOGO

Irgendwann in Mexico

Irgendwann in Mexico
Bewertung:
Humor: 38%38%
Action: 60%60%
Spannung: 50%50%
Erotik: 25%25%
Anspruch: 43%43%
Gesamtbewertung:
Empfehlenswert!
Empfehlenswert!

OT: Once Upon a Time in Mexico
(Desperado 2 - Irgendwann in Mexiko)
Regie: Robert Rodriguez
Buch: Robert Rodriguez
Produzent: Elizabeth Avellan
Musik: Johnny Depp, Robert Rodriguez, Pedro Galindo, Elpidio Ramírez, Steve Stevens, Ben Watkins
Darsteller: Antonio Banderas, Salma Hayek, Quentin Tarantino, Johnny Depp, Rubén Blades, Eva Mendes, Willem Dafoe, Mickey Rourke, Danny Trejo, Enrique Iglesias, Cheech Marin


Kurzinhalt:
El Mariachi hatte sich einem Leben in Einsamkeit ergeben. Aus diesem wird er jedoch jäh herausgerissen, als ihn der undurchschaubare CIA-Agent Sands für einen tollkühnen Mordplan gewinnen will, in den der Präsident von Mexiko, ein kompromissloser Drogenbaron und ein korrupter General verwickelt sind. El Mariachi hat seine eigenen Gründe dafür, warum er den Auftrag annimmt: Er will Rache. Und so schart er seine zwei einzigen Freunde um sich und zieht in eine Schlacht, in der nur der überleben wird, der an die Liebe, die Freiheit und ein aufrechtes Mexiko glaubt.

Irgendwann in Mexico - DVD
mehr info hier



📝 Rezension geschrieben von gahbala

Hab mir vor ein paar Tagen die neu erschienene "MexiCollection" auf DVD besorgt, bzw besorgen lassen (keine angst, ich heul nicht wieder rum weil es Filme ab 18 gibt )
Da sind alle drei Filme über den namenlosen Mariachi vertreten. Das ganze mit einer Menge BonusMaterial, einem schön gemachten, interessanten Booklet und die Verpackung sieht einfach klasse aus, eine meiner schönsten DVD-Hüllen! (ich liebe das Medium DVD einfach, auch deswegen)

Der erste Film ist "El Mariachi", das erste Werk von Robert Rodriguez den er angeblich mit nur 7000 Dollars verwirklicht hat.
El Mariachi hat eine ulkige Grundidee: Ein Gitarrenspieler (Mariachi) reist mit seiner Gitarre durch Mexiko und verdient sich in Lokalen sein Geld. In der neuen Stadt hat er aber nur Unglück, er findet keinen Job, aber das wäre ja noch zu verkraften wenn nicht gerade ein Killer, der seine Waffen in einem solchen Gitarrenkoffer aufbewahrt, aus dem Knast entkommen konnte und nun Jagd auf seinen alten Partner macht, der die Stadt mittlerweile in seiner Hand hat. Der Killer schießt alles nieder was in Verbindung mit seinem Partner steht und der macht von nun an Jagd auf einen Mann mit Gitarrenkoffer...
Insgesamt hat mir der Film durchaus gefallen, aber er war doch ein wenig belanglos. Die Schauspieler waren ganz nett, die Action ist ganz nett und die Handlung ist ganz nett. Durchaus interessant für Cineasten wenn sie einen Film sehen wollen der weniger kostet als das Cattering beim Herrn der Ringe oder sie interesse an Robert Rodriguez haben.

Mit Teil 2 hat er den absoluten Höhepunkt der Trilogie aber auch in seinem gesamten Schaffen abgeliefert! "Desperado" ist einfach ein Meisterwerk, in allen Belangen großartig!
Von der coolen Handlung, den großartigen Darstellern, den einzigartigen Schießereien, den fantastischen Dialogen, der genialen Regie und dem atemberaubenden Soundtrack kriegt man nicht genug!
Viel Blut, viel schwarzer Humor und viel Coolness, die aber von Antonio Banderas so selbstironisch und selbstverständlich rübergebracht wird das man es einfach gut finden muss!

Und jetzt zu Teil 3, "Irgendwann in Mexiko", dem epischen Finale.
Ich habe viel schlechtes über diesen Film gelesen aber das war in meinen Augen alles von Leuten verfasst worden die Fortsetzungen grundsätzlich schlecht finden müssen.
Der dritte Film ist weitaus düsterer als der unbeschwerte Partyfilm Desperado und die Brutalität geht teilweise ein wenig an die Nieren, obwohl man bei Desperado in schallendes Gelächter ausbrechen musste als Tarantinos Partner der Schädel weggepustet wurde.
Ich fragte mich warum Rodriguez den Charakter der ihn nach Hollywood brachte und zum Millionär machte soviel Leid ertragen lassen muss!
In Rückblenden sieht man das man Carolina (Salma Hayek ) getötet hat, genau wie die Tochter des Mariachi ("Wir nennen ihn El...das heißt er" "Ach ne!"). Seitdem vegitiert er nur noch vor sich hin und spielt nur noch traurige Musik auf seiner Gitarre. Bis der CIA-Agent Sands (Johnny Depp in seinem ersten Action-Film. Er hat gesagt das er bislang durchaus mit Absicht auf solche Filme verzichtet hat aber Rodriguez hat ihn auf den Geschmack gebracht. Er ist der Höhepunkt in diesem Film! Er macht aus dieser auf dem Papier wohl eher unscheinbaren Rolle einen neuen Höhepunkt auf seiner von Höhepunkten nur so strotzenden Filmografie) ihn mit dem Mord an Carolinas Mörder, einem korupten Genbeauftragt. Natürlich nicht weil er interesse an Carolina hat sondern um so den Anschlag auf Mexikos Präsidenten zu verhindern. Die Macht in Mexiko hat nämlich Willem Dafoe (Sehr gut! Er geht in der Rolle des absolut Herzlosen und Rücksichtslosen Rolle absolut auf!) ins Auge gefasst! Mit Hilfe von Mickey Rourke (endlich wieder scheint s mit ihm Bergauf zu gehen! 2 Tolle Filme in einem Jahr und das obwohl es seit Angel Heart eigentlich keine wirklichen großen Filme mehr gab) der aber gar kein Interesse daran hat, und einer großen Armee unter der Leitung von Carolinas Mörder scheint sein Plan perfekt. Doch der Mariachi tauscht seine Gitarre erneut ein und legt wieder schweres Geschütz in seinen Koffer!

Bombastische Action, gute, wenngleich nicht mehr so aussergewöhnliche Musik, tolle Darsteller und viele viele tolle Charaktere und überaschend viel Handlung bietet der dritte Teil bei dem ein Teil der Guten Laune mit düsteren Stimmungen getauscht wurde. Sollte es einen weiteren Teil geben, was ich bezweifel, wäre ich dem nicht abgeneigt, den Rodriguez zeigt das er noch genug Ideen hat!

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Irgendwann in Mexico"

💬 "- Wir nennen ihn 'El'. Das heisst 'Er'.
- Das hätt ich mir fast schon gedacht. Danke."

💬 "Are you a Mexican or are you a Mexican't?"

💬 "Sieh mir in die Augen. Und dann töte mich!"

💬 "Früher habe ich gegen den Bodensatz des Bösen gekämpft. Jetzt wird mir klar, man muss oben anfangen."

💬 "Ein Mann der nichts will, ist unbesiegbar."


Noch mehr Filmzitate aus diesem Film...