The-Fan.Net LOGO

Battlefield Earth - Kampf um die Erde

Battlefield Earth - Kampf um die Erde
Bewertung:
Humor: 16%16%
Action: 40%40%
Spannung: 13%13%
Erotik: 0%0%
Anspruch: 3%3%
Gesamtbewertung:
Nicht zu empfehlen!
Nicht zu empfehlen!

OT: Battlefield Earth: A Saga of the Year 3000
Science-Fiction
USA 2000
Regie: Roger Christian
Buch: Corey Mandell und J. D. Shapiro
Musik: Elia Cmiral
Produzent: Jonathan D. Krane, Elie Samaha und John Travolta
Darsteller: John Travolta, Barry Pepper, Forest Whitaker, Kim Coates, Sabine Karsenti, Michael Byrne, Christian Tessier, Kelly Preston


Kurzinhalt:
Im Jahr 3000 wird die Welt von übermächtigen, brutalen Außerirdischen, den Psychlos beherrscht. Unter der Führung des mächtigen Terl benutzen die grausamen Aliens die natürlichen Resourcen des Planeten aus, während die letzten Menschen in abgelegenen Siedlungen ein hoffnungsloses Dasein fristen - rechtlos, verfolgt und vom Aussterben bedroht. Schon seit Generationen glaubt kein Mensch mehr an die Befreiung - bis sich in einem versteckten Bergdorf ein unerschrockener junger Kämpfer gegen die Unterdrücker erhebt und damit einen dramatischen Kampf um die Zukunft der Erde entfesselt...

Battlefield Earth - Kampf um die Erde (DVD)
>DVD bestellen<

Studio: NewKSM GmbH
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Audio: Dolby Digital 5.1
Bildformat: 16:9 (1:2,35)
Laufzeit: ca. 114 Min.
FSK: 16
Ländercode: 2
Extras:
 • Dokumentation
 • Trailer
 • TV – Spots
 • Interviews
 • Bildergalerie u.v.m.

Erscheinungstermin: 14. Februar 2008



📝 Rezension geschrieben von Taxi Driver Fan

Grauenhaft. Das hat nichts mit Film oder Kino zu tun.
Die Story hanebüchen und mit solch riesigen Logiklücken die hier ja schon erwähnt wurden.
Die Darsteller kommen einem so vor als ob sie so schnell wie möglich vom Set wollten, selbst Pepper und Whitaker sind schlecht.
Die Kostüme und Effekte sind grad noch so akzeptabel.
Die Regie,Schnitt und vor allem Dialoge sind lachhaft.
Aber am allerschlimmsten ist die Kamera, die ist den ganzen Film über schief ca. 30 Grad, ich hab keine Ahnung was das sollte.

📝 Rezension geschrieben von the_scarface

Schlechter als eine Doppelfolge Stargate SG-1 ( die aber eine gute Serie ist). Ich musste an vielen Stellen lachen, die erwähnten Logikfehler von Psycho sind mir auch durch den Kopf gegangen. Die Effekte waren jetzt nicht sooooo miserabel, ich hab schlimmeres gesehen. Aber warum sich John Travolta und Forest Whitaker darauf eingelassen haben------bei John Travolta kann ich mir denken, dass es daran liegt, dass die Story von Scientology Gründer Hubbard konzipiert wurde. Das wäre auch schon alles. Mehr will ich nicht zu diesem Machwerk sagen. Übrigens ist die Kamera glaub ich in jeder Einstellung schief.

📝 Rezension geschrieben von DerPsycho

Ja, was ein fantastischer Film!

Ich finde ja eigentlich, dass es beim Ansehen sogar noch geht. Allerdings muss man gelegentlich doch immer mal wieder aufstöhnen, denn manche Ideen wirken so was von an den Haaren herbeigezogen!

Zwei sehr schöne meiner Beispiele:
1.) Die Psychlos geben an, dass sie damals bei der Eroberung die Armeen der Erde innerhalb von 9 Minuten geschlagen haben. Da ist es doch ganz logisch, dass nun ein paar Menschen auf dem Niveau der Steinzeit innerhalb ein paar Wochen lernen, mit Waffen umzugehen, Flugzeuge zu fliegen (die natürlicn nach hunderten von Jahren immer noch erhalten sind) und Atombomben zu nutzen, womit sie nicht nur eben die Erde befreien, sondern auch noch den Heimatplanten der Psychlos vernichten (wozu eine Atombombe ausreicht).

2.) Die Menschen werden gezwungen, Gold zu schürfen. Da sie aber gerade planen müssen, die Welt zurück zu erobern, haben sie natürlich keine Zeit dafür und suchen Ford Knox auf (das natürlich nach Hunderten von Jahren immer noch unentdeckt ist) und versorgen die Außerirdischen mit Goldbarren daraus. Dass es sich um Barren handelt, wird mal eben damit erklärt, dass sie sich besonders viel Mühe geben wollten.

Die Handlung ist also vollkommender Murks! Die Effekte sind immerhin ganz ok. Dafür bewegen sich die Kostüme und die Kamera auf TV-Niveau.
Einen leichten Unterhaltungseffekt hat der Film aber dennoch. So schlecht, wie ich dachte, ist es also auf keinen Fall. Und am Ende hat man ja immer noch diese ganzen blöden Ideen, über die man sich aufregen kann!

Alle Forum-Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)


📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)

Überschrift: (Optional!)

(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Film bewerten?









Filmzitate aus "Battlefield Earth - Kampf um die Erde"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate