The-Fan.Net LOGO

Buffalo Bill und die Indianer

Buffalo Bill und die Indianer
Bewertung:
Humor: 20%20%
Action: 40%40%
Spannung: 50%50%
Erotik: 10%10%
Anspruch: 80%80%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: Buffalo Bill and the Indians, or Sitting Bull's History Lesson
Westernkomödie
USA 1976
Regie: Robert Altman
Buch: Alan Rudolph, Robert Altman
Musik: Richard Baskin
Produzent: Robert Altman, Scott Bushnell, Jac Cashin, Robert Eggenweiler, David Susskind
Darsteller: Paul Newman, Joel Grey, Kevin McCarthy, Harvey Keitel, Allan F. Nicholls, Geraldine Chaplin, John Considine, Robert DoQui, Mike E. Kaplan, Bert Remsen, Bonnie Leaders, Noelle Rogers, Evelyn Lear, Denver Pyle, Frank Kaquitts, Will Sampson, Ken Krossa, Fred N. Larsen, Jerri Duce, Joy Duce, Alex Green, Gary MacKenzie, Humphrey Gratz, Pat McCormick, Shelley Duvall, Burt Lancaster, Dennis Corrie


Kurzinhalt:
Buffalo Bill ist im Jahre 1885 der unumstrittene Löwe des Showbusiness. Seine Wild West Show läßt die Zuschauer-Herzen höher schlagen: Die berühmteste Kunstschützin der Welt, waghalsige Cowboy-Trickreiter und hunderte von tapferen Cowboys und wilden Indianern sind absolute Highlights. Unter den Stars ist auch der berühmte Indianer-Häuptling Sitting Bull, der lieber den Starrummel genießt, anstatt im Indianergefängnis zu schmoren. Doch Sitting Bull macht Buffalo Bill das Leben schwer und stört den Show-Ablauf, wo er nur kann. Als der Präsident der Vereinigten Staaten auf seiner Hochzeitsreise in der Show vorbeischaut, ist das Chaos perfekt...

Buffalo Bill und die Indianer (DVD)
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Bill gegen Bull
Es ist nicht verwunderlich, dass diese Entzauberung von zwei amerikanischen Mythen dort nicht besonders gut ankommt. Die Rede ist von Buffalo Bill (Paul Newman) und Sittin Bull (Frank Kaquitts). Robert Altman kommt hier mit so subtiler Ironie daher, dass viele den übertriebenen Heroismus für bare Münze nehmen. Grundlage ist die drüben äußerst populäre Western Show, in der die beiden Helden aufeinander treffen. Wenn man über manche Länge hinwegsieht, erkennt man Buffalo Bill als eitlen, geldgierigen Windbeutel, der von einem pfiffigen Geschäftsmann (Burt Lancaster) vermarktet wird. Eigentlich ist Bill eine billige Zirkusattraktion und somit rechnet Altman gleich mit dem Showgeschäft insgesamt ab. Außerdem ist Buffalo Bill ein Rassist (‘Indianer können von Negern lernen‘.) Interessant ist, dass der große Sitting Bull von einem unbedeutenden Indianer dargestellt wird (Frank Kaquitts), während Hollywoods Vorzeigeindianer von damals (Will-Kuckucksnest-Sampson) neben ihm nur dessen Sprachrohr ist. Ein geniales Ende verdeutlicht Altmans Absicht:


❗ Spoilerwarnung ❗
Buffalo Bill sagt zur Erscheinung des toten Sitting Bull ‘Du bist nicht echt‘. Und in einem gestellten Zweikampf in einer Show besiegt Bill den Bull (diesmal Will Sampson) und entzaubert sich damit letztlich selbst. Er sagt von seinem Kontrahenten ‘Der Indianer ist immer rot, damit wir sehen, dass er kein Weißer ist.‘

Es gibt immer noch eine ganze Menge Leute, die das immer noch so sehen. Einen davon haben sie dort sogar vor einiger Zeit aus dem ‘Bush‘ geholt.

📝 geschrieben von Cherry

Oooh man immer diese Sängerin :(

📝 geschrieben von Cherry

musste mir wieder die Trällernden Ladys anhören... Aber was meinem Liebling angeht.. hehe *pfeif... Noch dazu musste ich lachen, als sich eine der Frauen vor den beiden (Sitting Bull und William Halsey) erschrak... LOL

📝 geschrieben von Cherry

das war ein regelrechter Genuss für mich, ihn zu sehen...

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Buffalo Bill und die Indianer"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate