The-Fan.Net LOGO

Buffalo '66

Buffalo '66
Bewertung:
Humor: 26%26%
Action: 3%3%
Spannung: 56%56%
Erotik: 6%6%
Anspruch: 83%83%
Gesamtbewertung:
gut!
gut!

Film bewerten
OT: Buffalo '66
Tragikomödie
USA 1998
Regie: Vincent Gallo
Buch: Vincent Gallo, Alison Bagnall
Musik: Vincent Gallo
Produzent: Chris Hanley
Darsteller: Vincent Gallo, Christina Ricci, Ben Gazzara, Mickey Rourke, Rosanna Arquette, Jan-Michael Vincent, Anjelica Huston, Kevin Pollak, Alex Karras


Kurzinhalt:
Nach fünf Jahren Haft für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat, steht Billy Brown an einem trüben Herbstmorgen vor den Toren des Gefängnisses.
Er will sich auf den Weg nach Buffalo, N. Y., machen - nach Hause zu seinen Eltern, denen er als Alibi für seine Abwesenheit eine haarsträubende Geschichte auftischen will. Außerdem muss er sich an einem Spieler der Buffalo Bills für das verlorene Spiel rächen, auf das er 10 000 Dollar gesetzt hatte, die er nicht besaß...

Buffalo '66 (DVD)
mehr info hier




Diskussionsforum: (Die letzten Beiträge)

📝 geschrieben von 8martin

Ein Wunder
Vincent Gallo hat nicht nur das Drehbuch und die Musik geschrieben, Regie geführt und auch noch die Hauptrolle als Billy Brown übernommen. Er hat sich mit seinem Projekt auch zweifellos verhoben. Dabei hat er sich prominente Unterstützer geholt. Ben Gazzara und Anjelika Huston als seine durchgeknallten, herzlosen Eltern (wegen der schweren Kindheit), Mickey Rourke als windiger Buchmacher und Rosanna Arquette als ehemalige Schulfreundin. Aber schauspielerisch dominant an seiner Seite Layla (Christina Ricci). Sie folgt Billy hündisch fügsam und erträgt alle Brüskierungen und Zurückweisungen. Vor seinen Eltern mimt die Gekidnappte sogar seine Ehefrau (die auch noch schwanger sein soll), während der Antiheld immer unsympathischer und verklemmter daherkommt. Auf allen Menschen in seiner Umgebung trampelt er herum. Mord und Selbstmord führt er nur in Gedanken aus und dann ist er plötzlich wieder lieb und alles wird gut. Das kann man sich alles mehr oder weniger teilnahmslos anschauen, nachvollziehen kann man diesen Fatima-Effekt nicht. Nur weil Layla am Ende zu ihm gesagt hatte ‘Du bist der allerhübscheste und süßeste Typ auf der Welt. Ich liebe dich!‘, ist er wie umgekrempelt. Ein freundlicher, junger Mann wie befreit und gelöst. Ein Wunder!? Heh, wie das denn?
Ein paar interessante Einstellungen gibt es neben dem Split Screen wie z.B. die Dreierkonstellation am Tisch im Elternhaus. Da nimmt die Kamera die Position des Vierten ein. Aber sonst? Dazu fällt mir nur der alte Sponti Spruch ein ‘Die Geduld der Frauen ist die Macht der Männer‘. K.V.

📝 geschrieben von stefan

ich mußte den Film wegschalten, da ich das ständige Wiederholen oder auch Dreifachsagen jedes Satzes am Anfang des Films von Gallo nicht ertragen konnte
der ging mir total auf die Nerven

Gruß, Stefan

📝 geschrieben von Taxi Driver Fan

Großes Kompliment an Gallo beim Regiedebüt einen so eigentständigen Film zu machen. Einfach ist er nicht vor allem wegen dem cholerischen und egoistischen Billy und den unmöglichen Eltern zum Glück ist der Gegenpart durch Ricci umso süßer.
Die Szene beim Esstisch ist große Klasse und auch die Rückblenden sind gekonnt gesetzt. Darstellerisch auch überzeugend und auch der Score ist gut gewählt trotz alledem fällt es mir schwer eine Wertung zu geben obwohl ich nichts wirklich negatives finde.

📝 geschrieben von Lakai

Guter Film, obwohl ich den nicht witzig fand, hat sich etwas gezogen.
Er ist ein ziemlich gestörter Typ, aber wenn man seine Eltern im Film sieht weiss man warum.

Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen (Forumseite im neuen Fenster!)

📝 Dein Kommentar zu diesem Thema!

Name: (max. 20 Zeichen!)
E-Mail: (Optional!)

Dein Text:

😁 😉 😊 😍 😏 😖 😜 😠 😢 👋 👍 👎 👀 😎 😇 😈 😡 🌟


(max. 2000 Zeichen) verbleibende Zeichen:



Filmzitate aus "Buffalo '66"

🗨 Wir haben leider keine Zitate aus diesem Film. Kennst du vielleicht welche und willst sie mit uns teilen?
Noch mehr Filmzitate